Posts

Es werden Posts vom August, 2017 angezeigt.

Alpaka Seifen

Bild
Heute möchte ich nun nochmal über Alpaka Seifen schreiben. Eine Alpaka Seife habe ich schon vor einiger Zeit gemacht: KLICK . Daraufhin bekam ich einige Aufträge individuelle Alpaka Seifen herzustellen. Dafür wurden mir jeweils die Haare der Tiere zur Verfügung gestellt. Die Farben der Haare reichten von hell bis dunkel. Das arbeiten mit den Haaren stellt mich farbtechnisch vor einige Herausforderungen, denn die Lauge mit den aufgelösten Haaren wird recht dunkel und gibt sodann auch schon mal die Grundfarbe des Seifenleims vor. Uni eingefärbte Seifen, abhängig von der Farbwahl, funktionieren recht gut. Mehrfarbige Seifen sind dann schon schwieriger, da die Farben nicht so gut angenommen werden. Auch bei den sehr sicheren Pigmenten von U-makeitup ist in diesem Fall  nicht immer Verlass, denn die Farbe wird durch den Zusatz verändert. Ein paar der gesiedeten Alpaka Seifen möchte ich hier nun zeigen:






Der Seifenleim zieht ein bisschen schneller an als sonst, Swirls sind jedoch möglich, we…

Feine Spitze II

Bild
Die Spitzen haben mich noch nicht ganz losgelassen. Schuld daran ist mein Fund von einer wunderschönen und sehr filigranen Spitze, die unbedingt auch noch in die Form hüpfen musste. Es sollte wiederum eine sehr helle/weisse Seife geben ohne viel SchnickSchnack. Einfach schlicht und ruhig. Vom Ergebnis bin ich sehr angetan:





Innere Werte:Fette/Öle: Avocadoöl hell, Babassu, Reiskeimöl, Traubenkernöl, Kakaobutter, Jojobaöl, Rizinusöl
Farbe: Keine 
Duft: Black Iris von Scent Perfique
Form: Otto von Lumbinigarden
Verfahren: CP 
Unterlaugung: 10%
Herstellung:Die Spitzenmatte habe ich mit der Schere passend für den Otto zugeschnitten und mit sehr flüssigem Seifenleim aufgefüllt. Die Vertiefungen sind sehr fein - daher sollte der Leim fliessfähig sein. Ein paar klitzekleine Lufteinschlüsse gabs trotzdem. Mit andickendem Parfümöl würde ich hier also auf keinen Fall arbeiten. Aus dem Otto gab es die obigen 6 Stücke und keinerlei Abschnitte.

Feine Spitzen (90/10 Mischverseifung)

Bild
In letzter Zeit ist es auf meinem Blog etwas ruhiger geworden. Ich durfte einige Auftragsseifen machen. Dazu sind ein paar unserer geschätzten Seifen ausgegangen oder gehen demnächst aus und mussten/müssen dringend nachgesiedet werden. Es sind Seifen, die ich bereits früher schon gezeigt habe und sich bewährt haben. Aber es wäre langweilig, sie nochmals vorzustellen.

Von den ersten Testreihen der 90/10 Mischverseifungen (siehe auch Experimente von Dandelion) bin ich sehr angetan und daher ist eine weitere solche Seife entstanden. Die Idee für die Umsetzung des Designs kommt von verseift.at , welche ihrerseits eine solche Seife auf Pinterest gesehen hatte und ich ihr weiterhelfen konnte, wo es diese Strukturmappe zu kaufen gibt.

Die Fette/Öle habe ich so kombiniert, dass eine möglichst weisse Seife entsteht und trotzdem ein paar erlesene Zutaten vorhanden sind:


Beim stempeln der Seife fiel mir auf, dass auf dem mittleren Stück kein "S" Platz haben wird und ein kleiner "S…