Posts

Es werden Posts vom Februar, 2016 angezeigt.

The Sea - Von einem Tropfen der zur stürmischen Welle wurde und einem Bügel der es unfreiwillig richten muss

Bild
Huhu ihr Lieben

Heimlich knabbere ich immer noch an dieser Tropfen-Technik rum. Der erste Versuch gelang einigermassen vor wenigen Wochen:

Add H20

Der zweite Misslang (diese Seife wurde unlängst in eine neue Seife verwandelt) und der 3. Versuch sollte es nun richten. Aber es kam anders....

Vorgegangen bin ich, wie in diesem Video:

Goutte de lune (selon la méthode de sweetly sweetly)

Beim Einfüllen der farbigen Leime lief noch alles wie gewünscht. Als ich dann den Grundleim seitlich eingefüllt habe, merkte ich, das wird kein Tropfen mehr werden. Die ganze Farbe ist mir rüber an den Rand geschwappt, mein Ziel war es aber einen schön geformten Tropfen zu haben. Als ich das festgestellt habe, musste ich aus den Untiefen meines Schrankes unfreiwllig den Bügel befreien (er war wirklich bereits weit weg geräumt!!!) und ging, wie es mir grad in den Sinn kam, damit durch den Leim durch.

Das Ergebnis sieht wie folgt aus:



Lustig, wenn es ein Bügel unfreiwillig wieder richten mus…

Psychedelic (Swirl)

Bild
Huhu meine Lieben

Ein 3. Mal wollte ich jetzt testen, ob es mir nochmal gelingt einen Bügel Swirl zu machen. Zum erstenmal jetzt mit Parfümöl. Ganz ehrlich ihr Lieben, ich hab jetzt grad etwas genug von Bügelswirls. Der Bügel macht jetzt mal Pause.








Die Farben sind ok, mein Freund meinte aber, ihm gefällt das gar nicht  (was mich aber auch nicht weiter stört ). Ich selber weiss nicht so recht, ob sie mir gefällt oder nicht. Die Farben sind immer wieder mal ein Lotteriespiel, v.a. entwickeln sie sich nicht immer wie gewünscht in der Seife.

Aber bereits jetzt wäscht sie sich prima und dieser Leim ist super geeignet für das Swirlen. Für die richtige Leimkonsistenz hab ich wiederum ca. 8mal je 2 Sekunden auf niedrigster Stufe den Püri reingehalten. Bei Bügelswirls reicht das vollkommen aus - so meine Erfahrung nach diesen 3 Seifen. Die Verarbeitungstemperatur war exakt bei 30 Grad.

Beduftet ist sie mit Wild Violet von Behawe, welches sich problemlos verarbeiten lies.

Das Rezep…

Mare I & II - Aqua Technik bzw. Faux Funnel Swirl

Bild
Huhu ihr Lieben

An diesem Wochende wurde wieder gerudelt - das Thema vom heutigen Wochenende war die AQUA Technik. Bei diesem Wort assoziere ich sofort das Meer und einmal mehr musste ist festellen,  wie schrecklich gerne ich jetzt dort wäre. Hift alles nix...den die Seifentöpfe haben ganz laut gerufen.

Bei der AQUA Technik arbeiten wir ohne Swirl Hilfen oder dergleichen, sonderrn giessen die farbigen Leime so ein, damit Kringel entstehen. Bis so ein Block gefüllt ist, dauert es bekanntlich und da musste unbedingt ein Seifenleim her, der sehr lange flüssig bleibt.

Inspiriert hat mich dieser Blog: KLICK

In 500g Gesammtfettmenge kam 1 TL Salz und 2 TL Zucker. Die Verarbeitungstemperatur war exakt 30 Grad und die Wassermenge hab ich auf 25% reduziert.

Alles lief am Schnürchen.... und der Leim blieb bis zum Schluss anstandslos flüssig.

Hier kommt das Showlaufen:










Mare I

Beduftet ist sie mit Zedernholz 3/4 und Patchouli 1/4. Farbe ist Icicle und Dreamy Aquamarine von U-makeitup.







Mare II

Bed…

PAREISO Grad frisch entschlüpft.... Ein neuer Swrl!

Bild
Huhu ihr Lieben

Ich hab heute Abend ausgeformt... das erste Bild sieht aus wie zwei Vögel mit riesigen Schnäbeln und grossen Augen, die sich anstarren :-D

Die Seife hat den Namen Pareiso erhalten. Das ist spanisch und heisst Paradies und ich finde der Name passt gut dazu.

Hab wieder alles gleich gemacht, wie beim Derwisch KLICK ... nur andere Farben zusammen gestellt und Bio Olivenöl verwendet, anstatt des hellen raffinierten Olivenöls und es hat wieder funktioniert mit der Swirl-Technik.

Hoffe, euch gefallen Sie auch :





Gute Nacht :-)

Sandra

Derwisch (geswirlt)

Bild
Huhu ihr Lieben

Das Seifenfieber hat mich fest im Griff und mein schlechtes Gewissen steigt parallel zu meinen Seifenbergen.

Heute möchte ich Euch meinen Derwisch vorstellen - der Name kam von Schoki aus dem Seifen4um. Mir ist nämlich so überhaupt kein Name zu dieser Seife eingefallen. Auch musste ich kurz googeln , was den ein Derwisch ist. Kurz gesagt könnte man das wie folgt beschreiben:

"Mitglied eines mystischen Ordens, zu dessen Riten Musik und Tänze gehören"

Ich finde der Name passt hervorragend zur Seife!

Das Rezept dieser Seife war wie folgt (meine Abwandlung des Rezepts "Je länger, je lieber"):

- 60% Olivenöl
- 25% Babassuöl
- 14% Reiskeimöl
- 1 % Bienenwachs

Die flüssigen Fette hatten einen Anteil von 75 % Weiter hab ich getestet die Flüssigkeitsreduktion auf 25% und nur noch 2 TL Zucker und 1 TL Salz auf eine GFM von 500g. Gestern Nachmittag gesiedet heute morgen war sie schon so hart, dass ich gleich ausformen konnte, trotz den vielen flüssigen …