Feingefühl (Thin line Design Soap)

Feine Streifen (Thin line Design) sollen es sein, das hab ich mir gewünscht und schon so oft auf Pinterest bewundert. Endlich habe ich dazu auch ein gutes Video gefunden. Mit diesem Seifchen bin ich rundum glücklich und so konnte ich mich auch endlich wieder einmal aufraffen, ein Seifchen vorzustellen. Die Technik und das Ergebnis gefällt mir so gut, dass ich das gleich nochmal wiederholen werde. Hier die Bilder der Anschnitte:





Der Name der Seife bekam sie weniger wegen dem Aussehen, sondern wegen der Rezeptur. Diese Rezeptur hab ich vor einigen Monaten ausprobiert und völlig vergessen, bis ich ein Seifenstück davon angewaschen habe. Manchmal gibt es beim Anwaschen "WOW-Momente" und das war so einer. Meine Haut findet diese Seife sehr angenehm. Sie hinterlässt ein feines Gefühl auf der Haut und daher hat die Rezeptur den Namen "Feingefühl" erhalten. Beim Ausformen ist die Seife etwas weich, selbst bei Wasserreduktion - also ein bisschen liegen lassen, ist bestimmt nicht fehl am Platz. Swirlen lässt sich das Rezept auch ganz gut.

Beim Schneiden der Seife sollte man besonders achtsam sein. Der Block wird wie folgt geschnitten:



Rezept "Feingefühl"

25% Avocadoöl raffiniert
25% Babassu
25% Reiskeimöl
10% Shea
 5% Kakaobutter
 5% Jojobaöl
 5% Rizinusöl

Die gezeigte Seife ist beduftet mit April Clean Type von Natures Garden. Verwendet habe ich Farben von U-Makeitup.

Kommentare

  1. Liebe Sandra,
    nach diesem Viedeo hab ich auch eine Seife gesiedet und abgesehen von den Farben, bin ich auch sehr zufrieden.
    Die Technik ist gar nicht so schwer. Deine Farbkomi gefällt mir sehr gut, viel besser als meine. Und die Streifen sind dir auch super gelungen.
    Ich hab mich sehr gefreut mal wieder ein Seifchen von dir zu sehen.
    lg.
    Sylvie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sylvie
      Das freut mich, dass Dir die Seife gelungen ist! Die Technik ist wirklich nicht so schwer und bei den Farben bin ich selber ein bisschen geschwankt. Ich denke die Farben sollten ruhig etwas unterschiedlich sein, damit die Linien besser zur Geltung kommen. Konträr-Farben sind sicher keine schlechte Wahl. Ich habe mich gefreut, dass Du mich hier besucht hast und einen lieben Kommentar da gelassen hast. Und nun mache ich mich auf zu einem längst fälligen Besuch auf Deinem Blog.
      Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
      Sandra

      Löschen

Kommentar posten

Danke für Deinen Kommentar. Er wird in Kürze veröffentlicht und beantwortet!

Beliebte Posts