Tutorial: Runde Seifen mit 1mm dünner CP Hülle

Huhu liebe SiederInnen

Es brauchte 3 Versuche bis es funktioniert hat. Hier seht ihr eine Seife mit einer 1mm dünnen CP Hülle: KLICK

Wie man das macht? Es ist nicht so schwierig... aber ihr müsst etwas Geduld haben, denn diese Seife benötigt 2 Verseifungsvorgänge bis zur Fertigstellung.

Ihr braucht folgende Gegenstände dazu:


Eine Prägematte mit Muster (hier seht hier 3 Beispiele) und eine Rolle, bei mir ist es ein Wasserrohr. Die Prägematte muss passgenau auf das Rohr zugeschnitten sein. Auch hier ist exaktes Arbeiten erforderlich.

Beim nächsten Schritt bereitet ihr folgendes vor:


Die Prägematte liegt nun auf einem Brett, darunter habe ich eine Klarsichtfolie gelegt. Ihr braucht einen Schaber, bei mir ist es eine ausrangierte Bankkarte. Dazu hab ich noch einen Deckel gerichtet, damit ich die Hülle nachher abdecken kann.

Nun rührt ihr einen Seifenleim an (oder ihr habt noch Restleim, weil ihr sowieso am seifeln seit) und verteilt einen Kleks in die Mitte:



Ihr verstreicht mit dem Schaber den Seifenleim sauber in alle Vertiefungen. Bitte fahrt mit der Karte schön sauber darüber. Das erhöhte Muster muss leimfrei sein, sonst sieht man das später auf der Seife.

Wenn ihr dies erledigt habt, deckt die Prägematte zu und legt sie schlafen. Der nächste Schritt erfolgt, wenn die Seifenhülle verseift ist - also erst Stunden bzw. einen Tag später. BITTE wartet auf keinen Fall 2 Tage bevor ihr die Seife fertig stellt. Die Hülle wird Euch nicht gelingen, weil die kleinen Stücke alle rausbrechen!

Die verseifte Hülle sieht wie folgt aus:


Leider wurde das schöne Navy Blue von Mica Mausgrau - aber da muss ich jetzt durch. Ihr nehmt jetzt diese Hülle und formt sie vorsichtig in das Rohr ein. Dabei können kleine Stücke am Rand aus der Prägematte fallen (siehe rechte Seite auf dem unteren Foto). Das ist nicht so tragisch, die Endstücke schneiden wir weg. Bitte geht mit der Matte beim Einformen vorsichtig um und biegt sie nicht ständig hin und her, sonst fallen noch mehr Stücke raus:



Im nächsten Arbeitsschritt müssen wir den Boden verschliessen. Ich mache das mit Klarsichtfolie und Klebeband. Bitte verstärkt den Boden ordentlich mit Klebeband, den der Leim ist schwer und ihr wollt nicht, dass der Leim unten raus läuft.

Das sieht dann wie folgt aus:


Und nun bereitet ihr einen neuen Seifenleim vor und füllt diesen in das Rohr ein und verschliesst das Rohr oben mit Klarsichtfolie. Achtung: Stellt Euer Rohr auf eine Unterlage und transportiert das Rohr mit der festen Unterlage, bis die Seife fester ist.




Bitte schickt diese Seife in eine richtige schöne Gelphase, damit sich die Hülle mit dem eingefüllten Seifenleim gut verbindet während der Verseifung.

Nachdem die Seife ausgeschlafen hat, holt ihr diese aus dem Rohr raus. Dafür entfernt ihr den Boden und stösst die Seife von unten aus dem Rohr raus:


Nun könnt ihr die Prägematte von der Rolle abziehen und die Seife schneiden. Hier seht ihr die fertige Seife:




Bitte behaltet folgende wichtige Punkte im Auge:

- eine gute Gelphase ist sehr wichtig
- Der Farbunterschied von der Hülle und dem einzufüllenden Leim soll möglichst gross sein

Mir ist es leider passiert, dass meine weisse Hülle die Farbe des Leims im Rohr angenommen hat und somit aussen kein Farbunterschied  mehr sichtbar war. Arbeitet also bitte mit sehr gegensätzlichen Farben und ich rate eher davon ab, eine weisse Hülle zu machen.

Nun wünsche ich Euch viel Spass und Erfolg beim Nachmachen.

Liebe Schaumtraum Grüsse

Sandra



Kommentare

  1. Liebe Sandra,
    Wow, wie genial!!!
    Ganz herzlichen Dank für diese tolle Anleitung und ich kann nicht garantieren, dass ich dir diese Idee bei nächster Gelegenheit nicht einfach stibitze... ;)
    Eine außergewöhnlich schöne Seife hast du hier gemacht, ein richtiges Will-haben-Seiflein. <3
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane
      Ich freu mich sehr, dass dir die Seife gefällt und ich freu mich total über Deinen Kommentar! Viel Spass beim Nachmachen und es ist soo schön, dass dir diese Seife gefällt. Das ist eine ganz besondere Ehre für mich.
      Liebe Grüsse Sandra

      Löschen
  2. Vielen Dank liebe Sandra für das tolle Tutorial - du hast das ganz wunderbar erklärt und die einzelnen Schritte dokumentiert.

    Mir gefällt deine Seife ausgezeichnet und ich bin sicher, dass du für dafür eine Followerin in mir gefunden hast.

    Liebe Grüsse, Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maria
      Es freut mich von ganzem Herzen, dass dir die Seife und das Tutorial gefällt.
      Danke sehr :-)
      LG Sandra

      Löschen
  3. J'adore! C'est si gracieux! Merci de partager :)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar. Er wird in Kürze veröffentlicht und beantwortet!