Salzseife mit Lanolin

Salzseifen sind unter Siederinnen und SeifenbenutzerInnen sehr beliebt. Eine gute Salzseife reguliert den Freuchtigkeitshaushalt der Haut. Auch bei Menschen mit Neurodermitis oder Akne sind Salzseifen sehr  beliebt.

Das Rezept zu dieser Salzseife stammt von Krapi, einer Siederkollegin aus dem Seifen4um. Da es nicht mein Rezept ist, gebe ich hier lediglich die verwendeten Fette und Öle bekannt:
  • Kokosöl
  • Rapsöl
  • Shea Butter
  • Babassuöl
  • Rizinusöl
  • Lanolin
Auf die Fettmasse kam 100% Salz in den Seifenleim dazu.


Durch das viele Salz in den Salzseifen schäumen diese in der Regel etwas verhaltener wie andere Seifen.  Bei dieser Seife jedoch, ist das Schaumverhalten sehr, sehr gut! Nämlich so sehr gut, dass dies vortan mein Lieblingsrezept für Salzseifen ist.


Salzseifen sollten nach Möglichkeit lange reifen - in der Regel 6 Monate und länger. Das wird bei dieser Seife besonders schwierig, da sie wirklich ausgezeichnet ist.

Seifige Traumschaum Grüsse

Sandra

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Black Beauty (Seife mit Aktivkohle - activated charcoal)

Feine Spitze II

Rundlinge (In the Pot Swirl)