Confetti (Resterl-Seife)

Ein liebes Hallo in die fröhliche Seifenrunde ❤❤❤

Das Seifchen was ich heute vorstelle, hat ein lange Leidensgeschichte hinter sich. Angefangen hat es damit, dass ich einen Ghost-Swirl mit Alkanna Auszug machen wollte. Meine Ungeduld hat mir dabei einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht. Beim allzufrühen Ausformen der Seife hab ich sie total zerquetscht (Logisch bei unterschiedlichen Wasseranteilen 💣)

Das prachtvolle Violett von der Alkanna Wurzel fand ich aber extrem schön. Im Hinterstübchen hatte ich noch die prachtvolle Seifenkreation von Sidbabe aus dem Seifentreff mit der Traumbubbles Seife (danke Tina - für diese schöne Idee und dass Du mir weitergeholfen hast, wo Du diesen schönen Stempel machen lassen hast).

So hab ich dann kleine Würfel der Alkanna Seife und Resterl der Alpaka-Seife in eine neue Seife versenkt:




Innere Werte:

Fette/Öle: Raps ho, Kokosfett, Palmöl, Reiskeimöl, Kakaobutter, Rizinusöl
Farben: Alkanna-Auszug, Burlesque von U-maketiup und Aquamarine
Duft: Nevia (im unteren Teil) Rice Flower im oberen Teil - beide Düfte von Manske

Zur Herstellung

Der Auszug aus der Alkannawurzel hat mich einmal mehr enorm überrascht mit diesem satten Violett. Meine erste Alkanna Seife (KLICK) hatte nicht so eine intensive Farbe bekommen. Diesmal hab ich die Wurzel in Olivenöl ausgezogen und 3 Tage auf der Heizung stehen gelasssen. Der Rest der Alkanna-Seife wurde zu einer hoch überfetten Duschbutter mit Kamelmilch verarbeitet, die mich dann noch die restlichen Winterwochen über begleiten wird.

Den Stempel hab ich bei der lieben Ruth anfertigen lassen: "Schuum Bärge" ist schweizerdeutsch. Ich freu mich wahnsinnig einen Stempel in meiner Sprache zu haben ❤❤❤  und danke der lieben Tina für den Tipp!

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüsse
Sandra


Kommentare

  1. Liebe Sandra,
    da hast noch eine schöne Seife daraus gezaubert die ihren eigenen Reiz hat. Ist doch lustig wenn man seine Sprache und vielleicht auch seinen Dialekt in Seifenstempel anfertigen kann, Schuum Bärge liest sich für mich lustig, erst dachte ich häää was ist das für ein Deutsch mit Rechtschreibfehler nun bin ich schlauer, Stempel in Landessprache.
    Liebe Grüße Henni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Henni
      Du solltest mal hören, wie lustig es tönt, wenn wir reden. Ich war sogar auf der Suche nach Schwyzerdeutschen alten Worten für Seife. Eines hab ich gefunden: "Seipfe" aber wenn ich das schreibe, wissen nicht mal die Schweizer was das ist :-D Dankeschön du Liebe für deinen Besuch und deinen lustig, lieben Kommentar.
      Liebe Grüsse
      Sandra

      Löschen
  2. EDEL-Konfetti würde ich sagen. Und der rosa-farbene Alkannaauszug ist Wahnsinn.
    Toll echt! GLG Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie
      Herzlichen Dank <3 (Wobei ich sagen muss, deine Confetti Seifen mit den feinen Spänen find ich mega schön !
      Lg Sandra

      Löschen
  3. Hallöchen liebe Sandra, welch eine hinreißende Seife du gezaubert hast (dieses Alkanna ist wunderschön!!!) und die Seifenschnipsel die oben aus rausgucken richtig süß <3 Sehr gerne habe ich dir den Tip gegeben , echt lustig dieser "Schuum Bärge" Stempel.
    Ich bin definitiv FAN von deinen Kunstwerken :*

    GlG
    Tina Traumbubbles

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina
      Dieses Alkanna begeistert mich auch - nicht immer ist mir damit so eine satte Farbe gelungen (ich hatte auch schon Beton grau ;-) ). Hier ist es zum Glück gut gegangen und ich sage Dir danke, für Deine Inspiration - du hast nämlich ein wunderschönes Stück gezaubert und ebenfalls danke für den Stempel Tipp! Auch ich schaue mir deine Seifen sehr, sehr gerne an und deine Berichte sind immer toll zu lesen - also ums kurz zu sagen: Ich bin auch Fan von deinen Seifen <3
      Liebe Grüsse
      Sandra

      Löschen
    2. das ist wirklich furchtbar lieb von Dir und macht mich ein klein wenig stolz, da du ja
      schließlich von Anfang an ein Vorbild für mich warst und immer noch bist :* <3 !!
      Ich kann es immer kaum abwarten, welch wunderbare und kreative Seife du als nächstes
      zeigst
      Ohhh dieses Alkanna würde mich auch brennend interessieren und die Blutwurzseife
      von dir ist auch so wunderschön. Man müßte zehn Hände haben und noch viel mehr
      Zeit ....

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    3. Da sagst Du was wahres - hätten wir mehr Zeit - würden wir wahrscheinlich noch öfter an die Töpfe rennen :-D So schnell wird das Hobby nicht langweilig....

      Liebe Grüsse und bis bald
      Sandra

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar. Er wird in Kürze veröffentlicht und beantwortet!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Abschluss Seifenserie "Historische Seifen" Seife Nr. 4 Milchseife 1932 (CH)

Black Beauty (Seife mit Aktivkohle - activated charcoal)

Feine Spitze II