Die Geister die ich rief.... (Holzoptik durch Drachenblut Ghostswirl)

Im Seifentreff Forum ist ein neuer Workshop gestartet. Der Ghostswirl. Beim Ghostswirl wird mit unterschiedlichen Flüssigkeitsanteilen gearbeitet und dadurch entstehen kleine Farbunterschiede in der Seife. Einmal hatte ich diese Technik probiert mit einem Alkanna-Auszug - doch beim Ausformen habe ich die Seife zerdrückt. Ungelduld nennt man das auch. Angestachelt durch den schönen Workshop musste ich damit gleich 3 ToDos auf meiner Liste mitnehmen: Trichterswirl, der Zusatz Drachenblut und das ganze als Ghostswirl - das sich dabei gleich noch eine vierte Todo (Holzoptik) aufgedrängt hat, war rein zufällig und doch so gerne angenommen ✌ Hier mein Holzgeist aus Drachenblut:






Kurz nach dem Ausformen, sah die Farbe so aus:

Innere Werte:

Fette/Öle: Avocadoöl, Kokosfett, Palmöl, Mandelöl, Kakaobutter, Jojobaöl und Rizinusöl
Unterlaugung: 12%
Besonderer Zusatz: Drachenblut
Technik: Ghostswirl, Trichterswirl und In-the-Pot Swirl
Duft: Ätherische Öle Wachholder, Orangenblütenöl, Petitgrain und Patchouli (Ich finde die Mischung passt ausgezeichnet zur Seife)

Über die Herstellung der Seife

Zuerst musste ich das Drachenblut Pulver (Harz) auflösen. Zu diesem Zweck habe ich Glycerin erwärmt und das Pulver aufgelöst (60-100 Grad). Das gelöste Harz kam in die geschmolzenen Fette und sollte dann gut durchpüriert werden.

Bezüglich den unterschiedlichen Wasseranteilen hab ich mich an Aconita gehalten: NaOH durch zwei Teilen - 1mal mit 1.2 Wasseranteil in Bezug auf die Hälfte des NaOH und 1mal mit 2.4 Wasseranteil in Bezug auf die andere Hälfte des NaOH. Die geschmolzenen Fette teilen und die zwei Seifenleime emulgieren.

Danach hab ich den Trichterswirl gemacht. Bei der Hälfte hat der Leim angefangen anzudicken und flottes Arbeiten war angesagt. Für die Holzknöpfe hab ich dann noch einen In-the-Pot Swirl gemacht. Zu diesem Zeitpunkt war der Leim recht dick und ich bin froh, sind die Holzknöpfe trotzdem noch was geworden.

Ich finde es extrem spannend wie diese zwei Seifen so unterschiedlich geworden sind und freu mich über das natürliche vielfältige Ergebnis.

Diese Bilder hab ich an Ostern in der Zitadelle in Besancon gemacht. Im Museum ist ein pharmazeutischer Behälter für Drachenblut ausgestellt (19. Jahrhunder)



Pharmazeutische Box aus dem 19. Jahrhundert

Lange hat das Drachblut auf seinen Einsatz gewartet und es schien mir passend dafür die Geister zu rufen und ich freu mich, dass das Experiment gelungen ist.

Kommentare

  1. Liebe Sandra, ich komm mit dem Kommentieren bei dir nimmer hinterher :-) Woher hast du die Zeit für so viel Sieden? Also großes Sammellob für deine Werke! Eine schöner und ausgefallener als die Andere...GLG Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Angie, ein Seifchen pro Woche mache ich meistens und das am Wochenende. Das ist quasi meine Entspannung vom Arbeitsalltag und meine Möglichkeit kreativ zu sein. Ich glaub, vor ein paar Monaten waren es noch viiieel mehr Seifchen :-D. Danke, dass Du rein geschaut hast und deinen lieben Kommentar <3
      Lg Sandra

      Löschen
  2. Wow, Sandra, die sieht auch einfach, ich hänge an deinen Seifenfotos - genial.
    Lg Garnet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank liebe Garnet - ich freu mich sehr, dass Du mich hier besuchst <3
      Bis bald und liebe Grüsse
      Sandra

      Löschen
    2. Wollte sagen: die sieht auch einfach klasse aus. Ist irgendwie abgeschnitten. Aber du weißt, was ich meine ;-)
      Deine Seifen sind unglaublich, wenn man bedenkt, dass du noch keine 2 Jahre dabei bist. Ich mach das schon 7 Jahre und werde wohl nie ein Künstler. Ich bin nicht unzufrieden, aber manche Dinge gehen einfach nicht.
      Eine schöne Woche
      Garnet

      Löschen
    3. Ja ich weiss was Du meinst :-) Freu mich sehr über das grosse Kompliment von Dir und ich fühle mich sehr geehrt, das von einer so erfahrenen Siederin zu lesen, wie Du es bist. Letztentdlich ist es einfach Seife, die verwaschen wird..... und das eine oder andere Mal gelingt es mir auch nicht wie gewünscht. Ich wünsche Dir eine schöne Woche und danke Dir von Herzen für diese schönen Worte <3
      Liebe Grüsse
      Sandra

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar. Er wird in Kürze veröffentlicht und beantwortet!