Ferien in Sizilien im Oktober 2016 und das Ferienseifchen "Sapone Olive Sicilia"

Ein liebes Hallo an meine Leser

Einmal im Jahr gönnen wir uns Urlaub am Meer. Ich liebe das Meer und dieses Jahr bin ich zum ersten Mal in meinem Leben nach Italien gegangen, genauer gesagt war es Sizilien. In meinem Leben bin ich schon viel herum gereist, beschämenderweise jedoch noch nie in Italien. Wie ich lernen durfte Sizilien ist nicht Italien, den Sizilien ist Sizilien.

Wir haben uns entschieden die Ferien à la Agritourismo zu verbringen. Agriturismo ist kein Massentourismus, sondern die Idee, dass  Gäste und  Gastgeber in persönlichen Kontakt miteinander treten - es bedeutet auch, dass die Gäste auf  "aziende agricole" wohnen; das sind Betriebe, deren Hauptstandbein die Landwirtschaft ist (in der Toskana vorwiegend Wein- und Olivenölproduktion), die als Nebenerwerb ehemalige "Bauernhäuser" (Podere, Rustico) zu Ferienwohnungen bzw. Gästezimmern umgebaut haben.

Mein Bürokollege hatte da für mich einen wundervollen Tipp in der Nähe von Syrakus und ich war sofort von den Bildern angetan. Flug, Mietauto und Unterkunft wurden sofort gebucht. Wir hatten einen VW Polo reserviert. Im Mietvertrag stand nach der Buchung "Polo oder ähnliches". Lustig ist, was wir schlussendlich bekommen haben: Einen Panda :-D . Der Typ von der Autovermietung hat kurz die Augenbraue gehoben, als er unsere 3 riesigen Koffer gesehen hat. Wir haben es mit Humor genommen und die Koffer irgendwie in den Panda rein gestopft... danach fuhren wir ca. 60 km weiter südlich nach Cassibile zu unserer Unterkunft.

Das Ancient Farmhouse beherbergte die Gastgeberfamilie und nur gerade  7 Wohneinheiten mit einer grossen gepflegten Gartenanlage ringsherum. Aber seht selbst:

Blick von unserer Veranda auf den Innenhof


Ein einziges Mal hat es gewittert und geregnet




Das Wetter war uns hold und bis auf einen einzigen Tag schien die Sonne und die Temperaturen waren zwischen 26-28 Grad. Unser Gastgeber Antonino meinte, wir haben Glück gehabt mit dem Wetter. Es hätte auch 5 Tage Dauerregen haben können.







Der Pool im Ancient Farmhouse - hier war es ruhig und gemütlich

Der hochsommerliche Tourismus war längst abgeflaut und die Strände teilweise menschenleer. Baden konnte man trotzdem - am späteren Nachmittag hat es mich dann aber ein bisschen gefröstelt, wenn ich aus dem Wasser kam und der Wind ging. Hier ein paar Strandimpressionen:

Naturstrand in Vendicari im Hintergrund eine alte Thunfischfabrik
Die verlassene Thunfischfabrik in Vendicari - wie es hier wohl zuging, wenn eine frische Ladung angekommen ist?

Badestrand in Marina di Ragusa


Sehenswert sind in Sizilien die vielen barocken Bauten. In früheren Zeiten haben viele umliegende Länder Einfluss auf den Baustil genommen. Hier ein paar Eindrücke


Ragusa - eine Stadt am Berg erbaut

Modica - hier wird sensationelle Schokolade hergestellt!


Modica

Modica
An einem Tag haben wir einen kleinen Ausflug nach Marzamemi gemacht - der Ort ist sehr klein aber einfach total gemütlich und hübsch. Er lädt ein zum Cappucino trinken, Granita schlürfen und Brioche essen:

Marzamemi

Marzamemi

Marzamemi

Abends sind wir gerne nach Syrakus gegangen - auf die kleine Halbinsel Ortigia (Altstadt von Syrakus). Wir haben dort jeweils vorzüglich zu Abend gegessen. Die Altstadt besteht ebenfalls aus alten Bauten, herrlich kleinen engen Gassen. Mehr als einmal habe ich mich gefragt, welche Geschichten sich wohl in verganener Zeit in diesen herrlichen Gassen abgespielt haben. Hier ein paar Eindrücke aus Ortigia:

Ortigia - Syrakus

Ortigia - Syrakus

Ortigia - Syrakus
In Sizilien kann man sehr lecker essen - empfehlenswert ist Fisch und die vielen leckeren Süssspeisen der Italiener. Für unsere Verhältnisse ist Speis und Trank sehr günstig und die Qualität der zubereiteten Fische sucht seinesgleichen.

Viele enge Gassen gibt es in Ortigia (Syrakus) zu bewundern

Ortigia - Syrakus
Sonnenuntergang Syrkus Ortigia
Sonnenuntergang Syrakus - Ortigia

Wir haben hier in Sizilien, fernab der Hochsaison, preiswerte, ruhige und abwechslungsreiche Ferien verbracht und viel  sehenswerte Kultur gesehen. Diese Ferien haben für mich Wiederholungscharakter und ich möchte da unbedingt nochmals hingehen. Vielleicht noch den Etna besuchen und nach Taormina gehen.

Sapone Olive Sicilia

Auch das obligate Ferienseifchen darf nicht fehlen. Zum shoppen blieb allerdings wenig Zeit so habe ich einfach Olivenöl Extra Vergine aus Sizilien mitgebracht und dieses Seifchen gesiedet:

Sapone Olive Sicilia

Verseift ist das besagte Olivenöl, Babassu und Rizinusöl. Den Anteil Wasser habe ich wie immer bei Olivenölseifen auf 17% reduziert, dies verhindert das "schleimen" zuverlässig. Beduftet ist die Seife mit Ceder Safran von den Verseifern. Von Omar hab ich mir einen Stempel mit meinen Initialen machen lassen und der Stempel ist somit nun auch eingeweiht.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und bis bald

Sandra

Kommentare

  1. eine sehr edle und schöne Urlaubserinnerung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja
      herzlichen Dank für deinen Besuch <3
      Liebe Grüsse
      Sandra

      Löschen
  2. Bemerkenswerte Fotos einer wirklich sehenswerten Region...
    Und deine Urlaubsseife ist sehr edel - innerlich wie äußerlich 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Grape
      Dankeschön für deinen Besuch und die lieben Worte. Sizilien ist und war eine Reise wert <3
      Liebe Grüsse
      Sandra

      Löschen
  3. Liebe Sandra!
    Wunderschöne Eindrücke aus Sizilien und eine traumhafte Seife mit einer richtig g..en Farbe.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine
      Dankeschön <3 <3 <3 für den lieben Kommentar und deinen Besuch :-*
      Liebe Grüsse
      Sandra

      Löschen
  4. Liebe Sandra, oh wie schön, Sizilien im Herbst... eigentlich wollten wir dieses Jahr auch wieder mal hin fliegen, Verwandten-Besuche machen... Aber meistens kommt es anders als dass man denkt :-(... Ich geniesse deine tollen Ferienbilder umso mehr, vielen lieben Dank dafür <3. Und dein Ferienseiflein sieht einfach nur wunderbar aus. Hast du viel feines Olivenöl mitgenommen ;-)?!
    Gutes Ankommen in bella Svizzera und bis bald,
    Mirjam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mirjam
      Oh wie schön, dass Du da Verwandte hast und wie schade, dass es Euch dieses Jahr nicht gereicht hat :-( . Leider habe ich nur 500ml Olivenöl mitgenommen und das reut mich jetzt ehrlich gesagt sehr.... Ich hätte viel mehr mitnehmen sollen :-( . Das nächste Mal sorge ich besser vor.
      Dankeschön du Liebe für Deinen Besuch und deinen Kommentar
      Liebe Grüsse
      Sandra

      Löschen
  5. Liebe Sandra,
    Du hast mich soeben mit deinen wunderbaren Fotos und den Erzählungen in den Süden entführt und mir Urlaubsstimmung vermittelt. Danke dir!!! 😘
    Deine Olivenölseife ist traumhaft schön. ❤️❤️❤️ Tolle Einzelformen und dein Stempel ist spitze!
    Schönen Sonntag!
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane <3
      Ich freu mich jetzt ganz dolle, dass ich Dich entführen durfte in den Süden. Das ist gerne geschehen. Dankeschön für diesen wundervollen Kommentar und deinen Besuch bei mir - es ist mir jedesfall eine grosse Freude!
      Liebe Grüsse
      Sandra

      Löschen
  6. Bei Deinen Urlaubsbildern bekommt man gleich Fernweh - toll fotografiert! Und die Seife passt sehr gut als Erinnerung an diese schöne Region Italiens!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid
      Dankeschön für das schöne Kompliment <3 Mir gibt es auch jedesmal Fernweh, wenn ich die Bilder sehe. Hab vielen lieben Dank für deinen Besuch und die schönen Worte
      Liebe Grüsse
      Sandra

      Löschen
  7. Wunderschöne Impressionen aus Eurem tollen Urlaub, liebe Sandra!
    Und tolle Seife - mit hohem Erinnerungswert.

    Sehr schön!

    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra <3
      Dankeschön du Liebe für deine schönen Worte und deinen Besuch und für Bildli gucken. Hab mich sehr über deinen Besuch gefreut und wie ich grad gesehen habe, hast Du deine Herbstseife gezeigt. Das geh ich mir auch gleich anschauen <3
      Alles Liebe Sandra

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar. Er wird in Kürze veröffentlicht und beantwortet!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Abschluss Seifenserie "Historische Seifen" Seife Nr. 4 Milchseife 1932 (CH)

Black Beauty (Seife mit Aktivkohle - activated charcoal)

Feine Spitze II