Salzseife OHP (Hot Process)

Ein liebes Hallo an die Seifenbegeisterten

Ich habe meine allerletzte "uralte" (12 Monate) Salzseife verwaschen. Nachgesiedet habe ich vor wenigen Monaten, aber die "neuen" Salzseifen sind einfach nicht das gleiche, wie eine ältere Salzseife.

Das hat mich auf die Idee gebracht, die Wartezeit zu verkürzen und eine Salzseife OHP zu machen:


Ich bin wahrlich keine OHP Meisterin, aber auf diese OHP Salzseife bin ich ehrlich gesagt ziemlich stolz. Nach der Verseifung kamen 200% Salz, das Überfettungsöl, Mandelmilch und Crème Fraiche hinzu.

Hier die Eckdaten:

Siedeverfahren: OHP
Fette/Öle: Bio Kokosnuss, Rizinusöl und Jojoba (nach Aconitas Rezept aus dem Seifentreff)
Üeberfettung: 15%
Übrige Zutaten: 200% Salz, Mandelmilch und Crème Fraiche (ca. 120g auf eine GFM von 500g)
Duft: "Lotus Blossom & Water Lily" und "Black Iris" von Scent Perfique (es duftet himmlisch zart!)
Flüssigkeitsanteil Lauge: 30% 

Die Masse wurde nach Zugabe der Mandelmilch und der Crème Fraiche wieder aalglatt und 200% Salz liess sich mit dem Schneebessen problemlos einrühren (ein paar Muckis braucht es allerdings). Mit dem Löffel hab ich danach die Masse in die Formen gelöffelt und sie ganz fest hineingepresst.

Nach einer Stunde in der Form war die Seife hart und konnte ausgeformt werden.

Ich freu mich total, dass ich mir damit die Wartezeit verkürzen konnte bis die anderen "alt" sind.

Liebe Grüsse
Sandra

PS: Anfängern rate ich von dieser Methode ab. Die Seife könnte dann sehr brökelig bis unbrauchbar werden. Wenn du erst angefangen hast zu sieden, wähle die Kaltverseifung.

Kommentare

  1. Liebe Sandra, ich bin begeistert 😊👏🏼👏🏼👏🏼😊. Das hätte ich mich nie getraut, nun ja, ich bin ein absolutes OHP-Greenhorn 😳. Habe nur mal eine probiert und die ist nicht wirklich gelungen. Seit ich den Crocky hab hab ich keine mehr gemacht☺️, dafür umso mehr leckere Mahlzeiten geköchelt 😁.
    Ganz tolle Idee mit den Salzseifen und sie sehen absolut genial aus 👍🏼.
    Dufte Grüsse, Mirjam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mirjam
      Also die OHP sind auch nicht gerade mein Spezialgebiet - diese hab ich im Crocky gemacht und es lief gut. Aber Du hast schon recht, lecker kochen kann man auch im Crocky. Wir haben zwei.. einen für Seife und einen zum kochen. Wir machen darin ab und zu Bolognese die gaanz langsam köchelt - die schmeckt immer grossartig!
      Dankeschön für das schöne Kompliment und deinen Besuch <3 <3 <3
      Liebe Grüsse und bis bald
      Sandra

      Löschen
  2. Liebe Sandra,
    Wow!!! Auf diese Seife kannst du wahrlich stolz sein. Sehr beeindruckend, dass du das ganze Salz noch unterrühren konntest und dann die Seife auch noch so glatt in die Förmchen gebracht hast. Ziemlich genial!
    Und sie ist so schön weiß... ♥ ♥ ♥
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane 😚
      Ich hab jetzt ein Tablet und nun klapps mit den Smileys.... Off Topic 😂 Dankeschön fur deinen Besuch und deinen tollen Kommentar... und ja es war ein richtiges gestopfe..... 💪💪💪
      Lg sandra 💗💗💗

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar. Er wird in Kürze veröffentlicht und beantwortet!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Abschluss Seifenserie "Historische Seifen" Seife Nr. 4 Milchseife 1932 (CH)

Black Beauty (Seife mit Aktivkohle - activated charcoal)

Feine Spitze II