Ziege*Hafer*Honig (mit Anleitung) Reloaded

Hallo ihr Lieben da draussen

Am letzten Wochenende ist noch eine weitere Seife entstanden, weil dringend Nachschub her musste.

Erst im Juli habe ich eine Ziege-Hafer-Honig Seife gesiedet KLICK und davon sind nur noch ganz wenige Stücke übrig. Die Seife war im Bekanntenkreis und bei uns daheim äusserst beliebt. Ich selber mag sie auch wahnsinnig gern, weil das Waschgefühl mit ihr einfach seinesgleichen sucht. Einen Batch hab ich leider wegen einem PÖ versiebt (es muss ja immer unbedingt Neues ausprobiert werden, anstatt auf bewährtes zurückzugreifen ;-) ), der Leim wurde innert Sekunden griesselig. Daraus hab ich dann Duschbutter gemacht - auch diese ist ganz besonders fein geworden.

Nichtsdestotrotz wollte ich doch nochmal diese Seife haben und am Wochenende hat es dann auch funktioniert:



Die Eckdaten der Seife:
Verseifte Fette/Öle: Raps ho, Olivenöl, Kokosfett, Babassu, Reiskeimöl, Kakaobutter und Baumwollsaatöl (nach einem eigenen Rezept)
Duft: Hafer-Milch-Honig von Behawe (dickt nicht an, verfärbt jedoch die Seife Richtung Beige)
Farben: Grundleim ungefärbt und kleine Anteile in Tio und Fairly Gold WEP mit ein bisschen Perglanzpigment Gold
Weitere Zutaten: Haferflocken püriert, Ziegenmilchpulver, Honig

Zur Herstellung:
  • Gesamtfettmenge 800g / Flüssigkeitsanteil ingesamt bei 30%
  • Wasser für die Lauge reduziert auf 15% (ergibt 120g Wasser)
  • 40g Haferflocken über Nacht einweichen in 120g Wasser zusammen mit 4 gehäuften EL Ziegenmilchpulver und 2 EL Honig (beide Anteile Wasser zusammen ergeben dann einen Flüssigkeitsanteil von 240g, was 30% von der GFM entspricht)
  • Am nächsten Tag: Das Haferflockengemisch sehr lange pürieren (siehe die feinen dunklen Punkte in der Seife)
  • Seifenleim Herstellen (Verarbeitungstemperatur 30 Grad)
  • 1/3 vom Leim abtrennen und von diesem Drittel die Hälfte mit Tio und die andere Hälfte mit dem Goldtönen einfärben
  • PÖ von Hand einrühren in 2/3 des Seifenleims 
  • Ziemlich fix dann das Haferflocken-Gemisch unterrühren und den Leim in die Blockform füllen (der Leim soll keine Zeit haben sich allzu sehr aufzuheizen)
  • Die gefärbten Anteile aus verschiedenen Höhen in den Leim fallen lassen
  • Mit dem Bügel in vielen Kreisbewegungen durch die Blockform

Die Gelphase hab ich mit allen Mitteln verhindert (zuerst TK dann Kühlschrank). Beim letzten Mal ist mir das nämlich nicht gelungen und das sah dann folgendermassen aus:



Ich darf mich nun über 1kg  Duschbutter erfreuen und einen 2. Batch dieser wirklich sehr feinen Seife.

Einen guten Start ins Wochenende wünscht Euch

Sandra


Kommentare

  1. Liebe Sandra ��, du bist mir immer einen Schritt voraus ��, warum siehst du heute Abend auf meinem Blog ��. Dein Tut ist genial und wenn ich meine Ziegen aus frischer Milch mache ist deine auch herrlich zu waschen (ja, ich hab so ein Schätzchen ��).
    Dufte Grüsse und auch dir ein wunderschönes Weekend (ich wollte Rosskastanien verseifen, aber hab gemerkt, dass ich kein NaoH mehr habe ����....)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mirjam
      Ohje du hast kein NaoH mehr? Das ist ja der Horror :-D . In der Apotheke kann man es kaufen, allerdings recht teuer. Aber wenn du Dich nicht mehr zurückhalten kannst - ich würde das Geld ausgeben ;-) Hoffe, du hast schon nachbestellt..... sonst melde dich, bis morgen früh kann ich noch verschicken. Jetzt bin ich aber gespannt, was mich heute Abend auf deinem Blog erwartet :-) Ich freu mich schon mega darauf.
      Bis gleich
      Sandra

      Löschen
    2. Guten Morgen 😉, ich konnte doch noch NaOH auftreiben 😜 und habe noch zwei Kastanien-Seifleins gesiedet *hüpfundfreu*. Wünsche dir einen wunderschönen Tag und gute Zeit 😘

      Löschen
  2. Liebe Sandra,
    diese hier ist genau so toll geworden wie die Seife vom Juli, davon habe ich ja ein Stück zum ausprobieren.
    LG Henni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Henni 💟💟
      Dankeschön du Liebe... Ich bin schon sehr gespannt, ob du sie magst. Danke für deinen Besuch und alles Liebe
      Sandra

      Löschen
  3. Liebe Sandra,
    Ganz aufmerksam habe ich gerade deine Ausführungen gelesen und gleich mal meine Küchenschränke durchforstet. Haferflocken sind aus und ich weiß jetzt nicht, ob das gut oder schlecht ist... Denn ich würd' das gerne ausprobieren, aber so viel anderes ebenso. Auch wenn's daher mit meinem ersten Haferflockenseifchen eventuell noch etwas länger dauert, sag' ich ganz herzlich Dankeschön für deine genaue Anleitung!!!
    Deine Seife ist wundervoll! ❤️❤️❤️
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane,
      Herzlichen Dank für deinen Besuch bei mir und das ist gern geschehen mit der Anleitung 💟💟💟 Ich freue mich sehr, dass ich dich ein wenig neugierig machen konnte. Auf den Winter hin kann ich das Seifchen sehr empfehlen.... Vielleicht reicht es ja bis dahin. Däne sehr für das schöne Kompliment.
      LG Sandra 😚

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar. Er wird in Kürze veröffentlicht und beantwortet!